Das Universalphantom für Konstanzprüfungen in der Strahlentherapie

Systembeschreibung

Das Universalphantom wurde für die praktische Durchführung normgerechter Konstanzprüfungen apparativer Qualitätsmerkmale von medizinischen Gammabestrahlungsanlagen und medizinischen Elektronenbeschleunigern entwickelt.

Das Phantom bietet darüber hinaus ein flexibles Instrumentarium für Service-Einstellungen und Konstanzprüfungen an Therapiesimulatoren inklusive der Aufnahme-, Durchleuchtungs- und Schnittbildanwendungen. Der modulare Aufbau des gesamten Systems ermöglicht einen schnellen und flexiblen Prüfvorgang.

Systemkomponenten

Grundplatte:

  • Einfache und sicherer Platzierung auf dem Patiententisch durch rutschfeste Gummifüße
  • Leicht justierbar, sowohl im Strahlungsfeld als auch – mit Hilfe einer eingebauten Wasserwage – in der horizontalen Ebene
Grundplatte Universalphantom

Würfelphantom zur Überprüfung folgender Merkmale:

  • Anzeige von Bestrahlungsfeldern
    (Licht- und Strahlungsfeld)
  • Anzeige des Zentralstrahls
  • Kongruenz von Gegenfeldern
  • Feldausgleich
  • Abstandsanzeige
  • Isozentrumsanzeige
  • Höhenverstellung der Tischplatte

Scheibenaufsatz:

  • Aufsatz für die Überprüfung der Isozentrumskugel (Sternbestrahlung)

Zylinderausleger:

  • Aufsatz zur Überprüfung des Isozentrums unter Durchleuchtung an Therapiesimulatoren über den gesamten Winkel von 360° der Gantryrotation

Zylinder-Wasser-Matrix-Phantom:

Phantom für die Konstanzprüfung des Schnittbildsystems der geometrischen Parameter bei auf dem CT basierender Bestrahlungsplanung:

  • Der eingebaute wassergefüllte Zylinder mit vier zusätzlich eingebauten Röhren, die mit beliebigen Flüssigkeiten gefüllt werden können.
  • Das Matrixphantom zur Überprüfung der Rekonstruktionsgenauigkeit des Schnittbildes innerhalb des gesamten Rekonstruktionskreises.

Das Zylinder-Wasserphantom sowie das Matrixphantom können auch unabhängig voneinander eingesetzt werden.