Verschiebbare CT-Auflage

Systembeschreibung

Die verschiebbare CT-Auflage dient als Lagerungshilfe für die urologische und gynäkologische Diagnose und Behandlung von Patienten, insbesondere auch zur Behandlung von urologischen / gynäkologischen Tumoren (z.B. Prostatakarzinom, Gebärmutter(-hals)karzinom etc.).

Behandlungsplanung, Behandlung (z.B. positionieren eines Applikators), Lageüberprüfung und Bestrahlung können, ohne Veränderung der Lage des Patienten auf der Couch, mit diesem System durchgeführt werden.

Das System wird auf einer CT Couch adaptiert und besteht aus einer Inlay-Platte, einer Verschiebeplatte und einer Verlängerungsplatte .

Mit der Verschiebeplatte, kann der Patient von einer Ausgangs-/Behandlungsposition (am Kopfende der Auflageplatte) in eine CT-Aufnahme-/Kontrollposition (in der Mitte der Auflageplatte) verschoben werden.

An die Verschiebplatte kann eine Verlängerungsplatte montiert werden, auf welcher z.B. mittels eines Martin-Armes ein Applikator positioniert werden kann.

Die Inlay-Platte kann auf alle gängigen CT‘s angepasst werden und dient als Führung und Positionierung der Verschiebeplatte. Die zulässige Gesamtlast der CT-Auflage beträgt 200 kg.

CT-Auflage, Ausgangs-/Behandlungsposition

CT-Auflage, Ausgangs-/Behandlungsposition

CT-Auflage, Aufnahmen-/Kontrollposition

CT-Auflage, Aufnahmen-/Kontrollposition